Webcoaching

Wie du deinen Webauftritt inhaltlich gut vorbereitest und ihn optimierst

Moewenflug - clauspescha.de

Dein Webauftritt ist dein Schaufenster zur Welt – eine umfassende Außendarstellung deiner Idee und Unternehmung. Besuchern soll er überzeugend vermitteln, was sie Besonderes von dir oder deinem Unternehmen erwarten können.

Wenn du also den eigenen Unternehmensauftritt konzipierst und daran gehst, ihn umzusetzen, muss du dir über einige Punkte klar werden: z.B. was sind meine Stärken, was biete ich an und wenn möchte ich damit erreichen.

Sehr hilfreich ist es, dies Punkt für Punkt aufzuschreiben, damit am Ende deine Website dich und dein Unternehmen authentisch und überzeugend repräsentiert. Es lohnt sich, hierfür Zeit zu investieren. Du formulierst die eigenen Stärken und erkennst noch bestehende, konzeptionelle Lücken und kannst sie mit Inhalten füllen. 

Die folgenden Fragen helfen dir sowohl bei der Neukonzeption wie auch bei einer Veränderung deines Webauftritts.

Diese 8 Fragen – bringen Klarheit in deine unternehmerische Außendarstellung

  1. Welche Eigenschaften beschreiben dich / dein Unternehmen am besten? Sammele hierfür eine Liste von Adjektiven.
  2. Welche Leistungen bietest du an?
  3. Für wen?
  4. Wie willst du von dieser Zielgruppe wahrgenommen werden? Beispielsweise erfahren, praxisnah, persönlich, traditionell, dynamisch, pragmatisch, verbindlich, spirituell, visionär, humorvoll, klar, exklusiv, … 
  5. Wofür stehst du / dein Unternehmen? Formuliere dies in einem aussagekräftigen Satz.
  6. Wodurch differenzierst du dich von anderen Anbietern mit gleichem / ähnlichem Leistungsportfolio?
  7. Warum sollten sich Interessenten gerade für dich entscheiden?
  8. Welche Farben / Symbole stehen für deine Unternehmung oder sollen es tun?

Auch mir als Webentwickler helfen die Antworten auf diese Fragen sehr bei der Gestaltung einer Website, damit diese wirklich zum Kunden passt und er/sie damit erfolgreich im Internet auftreten kann.